Technische Servicehotline

+43 7248 64060 903

Vorteile

Schnelle, leicht durchführbare Kreatinin-Tests


Keine Kalibrierung durch Benutzer erforderlich

StatSensor-Biosensoren sind vorkalibriert und sofort einsetzbar.  

  • Vor der Messung sind keine Schritte am Analysegerät oder Biosensor wie die Verwendung eines Kalibriermittels oder die Eingabe eines Kalibriercodes erforderlich.
  • Durch die Eliminierung dieses Kalibrationsschritts ist der StatSensor sogar einfacher zu handhaben als die meisten von Diabetikern zum Blutzucker-Selbsttest verwendeten Glukose- Messgeräte. 


Einfaches Testverfahren 

Die Beschreibungen auf dem hellen, leicht ablesbaren Farbbildschirm leiten Benutzer durch die StatSensor-Testprozedur.
1. Sensor in das Messgerät stecken
2. In den Finger stechen, um einen Bluttropfen zu erzeugen
3. Teststreifen an den Bluttropfen halten
4. Kreatinin-Testergebnis ablesen 


Schnelle Kreatininergebnisse innerhalb von 30 Sekunden 

Beurteilung der Nierenfunktion kann in Echtzeit am Point-of-Care erfolgen. Patientenbehandlungen, für die Nierenwerte vorliegen müssen, können beschleunigt werden. 


Kreatinin mit eGFR verbessert die Beurteilung der Nierenfunktion 

Der StatSensor kann eGFR mit zwei verschiedenen Formeln berechnen. eGFR- und Kreatinin-Ergebnisse werden mit den normalen Wertebereichen angezeigt. Auffällige Werte werden durch Farbmarkierung, Text und Symbole deutlich hervorgehoben. 


Kapillarblutentnahme ist praktisch schmerzfrei 

Der StatSensor benötigt eine minimale 1,2-Mikroliter-Blutprobe (weniger als ein Bluttropfen). Die Kapillarblutproben können praktisch schmerzlos mit einem Fingerstick entnommen werden. Dabei wird die gleiche Art von Lanzetten verwendet wie von Diabetikern für Glukose-Selbsttests. Es ist keine venöse Blutentnahme erforderlich.


Weiter zu Technologie