Technische Servicehotline

+43 7248 64060 903

Technologie

Multi View Image Reconstruction (MVIR)

höchste Präzision aus allen Winkeln 



Mit der Rekonstruktion zahlreicher Bilder durch mehrmaliges Hin- und Herfahren des Fächerstrahls mit engem Winkel bestimmt Prodigy die exakte Lage sowie präzise Größe und Form von Wirbelsäule und Hüfte.

Das von anderen FanBeam Systemen verwendete Weitwinkel-Design führt bei der Messung außerhalb der angenommenen Scanebene zu Verzerrungsfehlern. Dadurch wird die präzise Bestimmung von tatsächlichem Knochenbereich und –formen schwierig.

Durch diese technischen Beschränkungen können einige Wettbewerbssysteme nur Schätzungen von Mineralgehalt, Form und Größe der Knochen basierend auf Tiefenannahmen durchführen.

Die einzigartige Technologie des Prodigy macht Schluss mit diesem Schätzprinzip. Sein Fächerstrahl mit engem Winkel fährt mehrfach über den Patienten, um zahlreiche Bilder aufzunehmen, wobei aufeinander folgende Aufnahmen sich stets überlappen. Dann vereint MVIR, die Bildrekonstruktion aus mehreren Aufnahmen, eine durch die Computertomographie (CT) perfektionierte Technik, diese überlappenden Bilder zu perfekten Aufnahmen.

Ergebnis: Die exakte Knochentiefe jedes Patienten wird sorgfältig bestimmt, und präzise, zuverlässige, konsistente Messungen von Bereich, Knochenmineralgehalt und Formen, wie zum Beispiel Hüftachsenlänge (HAL) garantiert.


Der CZT-HD™ Direkt-Digital Detektor

Das „Gehirn“ des Lunar iDXA™. 



Die High-Definition Technologie erzielt nahezu Röntgenbildqualität und erlaubt Ihnen damit eine klarere Sicht als jemals zuvor. Das neu patentierte, direkt-digitale CZT Detektor Design, dessen Präzision bereits durch die Lunar Prodigy Serie bekannt ist, wurde im Lunar iDXA™ nunmehr zu einem Detektorsatz mit versetzten Halbleiterblöcken erweitert.



Download Folder GE Knochendichte Technische Vorteile | 7 Seiten | 1,0 MB


Weiter zu iDXA.