Technische Servicehotline

+43 7248 64060 903

Achilles

Achilles™ 

Ultraschallbasierte und mobile Systemlösungen für die Beurteilung des Frakturrisikos.

7

Das Ultrasonometer Achilles ist ein wirtschaftliches System für die Osteoporose-Risikoabschätzung. Sie können Sie das Frakturrisiko Ihrer Patienten bequem und anwenderfreundlich bewerten.

Die Beurteilung des osteoporotischen Frakturrisikos mit Achilles ist ähnlich urteilsfähig wie mit DXA-Untersuchungen von Hüfte und Wirbelsäule. Die Untersuchung verläuft für Ihre Patienten schnell und bequem. Durch das anwenderfreundliche Design lässt sich das System für Ihr Personal einfach bedienen. Eine formale Zertifizierung ist nicht erforderlich.


Vorteile

  • SICHERHEIT
Die Beurteilung des osteoporotischen Frakturrisikos mit Achilles entspricht im Wesentlichen der mit einem DXA-System definierten Prävalenz. Durch seinen hohen negativen Vorhersagewert - 97 Prozent für 50- bis 59-jährige weißhäutige Frauen - ist Achilles für die Unterscheidung zwischen Gruppen ohne Frakturrisiko und Gruppen, für die eine weitere Beurteilung mit einem DXA-System notwendig ist, besonders nützlich.
  • KOMFORT
Die Untersuchung nimmt nur einige Minuten in Anspruch. Ihre Patienten sitzen während der schmerzfreien Untersuchung bequem. Der Einsatz eines Gels ist nicht erforderlich. Außerdem erfolgt die Untersuchung ohne ionisierende Strahlung.
  • ANWENDERFREUNDLICH
Achilles-Geräte sind tragbar und wirtschaftlich. Durch den mobilen Einsatz und die kurzen Untersuchungszeiten können Sie deutlich mehr Patienten erreichen. Darüber hinaus sind für das anwenderfreundliche Achilles-System keine besonderen Räume oder formale Zertifizierungen notwendig. Die Ergebnisse sind präzise und für das medizinische Personal leicht zu interpretieren.


Weiter zu TBS iNsight