Technische Servicehotline

+43 7248 64060 903

Chirurgische Absaugung

Chirurgische Absaugung


Bei langen Operationen mit großem Flüssigkeitsanfall kommt es auf möglichst geräuscharme und schnelle Absaugung an. Ein perfekter Chirurgiesauger muss außerdem robust und langlebig sein, speziell unter extremen Bedingungen.


VORTEILE

  • Hohe Saugleistung für ein freies OP-Feld
  • Besonders geräuscharm für angenehmes Arbeiten
  • Höchste Zuverlässigkeit in allen Situationen


MEDAP TWISTA SP 1070



Modulares Überlaufschutzsystem

Passend für den anwendungsspezifischen Einsatz verfügt der TWISTA SP 1070  über ein neuartiges Überlaufschutzsystem in modularer Bauweise entwickelt. Dies hat den Vorteil, dass jede Klinik jetzt individuell entscheiden kann, welche Art des Überlaufschutzes für sie die wirtschaftlichste Lösung ist.

Das modulare Überlaufschutzsystem ist innovativ, nutzenorientiert und kostensparend und schützt die TWISTA SP 1070 in zwei Stufen besonders effektiv vor Übersaugung:

Im unteren Teil des Überlaufschutzsystems befindet sich ein mechanischer Überlaufschutz, der einen ersten wirksamen Schutz bietet.

Zusätzlich gibt es im oberen Teil des Überlaufschutzsystems eine Kammer für einen besonders leistungsfähigen hydrophoben Bakterien- und Virenfilter. Dies bedeutet noch mehr Sicherheit und ermöglicht schnellen Filterwechsel auch während des OP-Betriebs.

Alle Komponenten des Überlaufschutzsystems sind Bestandteil eines ökonomischen Mehrwegsystems und bei 134 ºC autoklavierbar. Voraussetzung dabei ist, dass der mehrfach autoklavierbare hydrophobe Filter keine starken Verschmutzungen aufweist.

Großflächiges Vakuummeter

  • Manometerskalen in kPa und mmHg
  • Leicht zu bedienen
  • Optimale Arbeitshöhe

Wirtschaftliches Antriebsaggregat

TWISTA SP 1070 überzeugt durch beste Verarbeitung, hochwertige Materialien und Einzelkomponenten und eine lange Lebensdauer. So fällt bei dem nahezu wartungsfreien Aggregat erst ab einer Laufleistung von 3.000 Stunden eine erste kurze Überprüfung an. Der anfallende Wartungsaufwand beträgt hierbei höchstens eine Stunde. Das heißt: Die TWISTA SP 1070 garantiert ein Maximum an Leistung – der Vakuumaufbau findet z.B. innerhalb kürzester Zeit statt – und das bei einem Minimum an Folgekosten.

Bakterienfilter am Luftaustritt

Der Bakterienfilter am Luftaustritt verhindert die Kontamination des Operationssaals. Während des Absaugvorgangs sammelt sich die Flüssigkeit im Sekretbehälter. Die möglicherweise kontaminierte Absaugluft muss vor Rückführung in den OP hygienisch gereinigt werden. Zum Schutz von Patient und OP-Personal ist die TWISTA SP 1070 mit einem leistungsstarken Bakterienfilter ausgestattet, der für maximale Hygiene in der Umgebung des Luftaustritts sorgt und eine Kontamination des Operationssaals verhindert.

Praxisorientierte Anwendungssets

Für TWISTA SP 1070 gibt es ein breites Spektrum an praxisorientierten Anwendungssets mit Sekretbehältern in verschiedenen Größen, Sekretbehälterverschlüssen sowie Mehrweg- und Einweg-Sekretbehältern. Steht die speziell gewünschte Kombination nicht zur Verfügung, können die Teile individuell zusammengestellt werden.




ATMOS Record 55



Der ATMOS® Record 55 DDS ist durch seine überragende Saugleistung und das hohe maximale Vakuum prädestiniert für den vielseitigen Einsatz im OP. Überall wo es darauf ankommt, ein leises und leistungsstarkes Saugsystem zur Verfügung zu haben, ist er am richtigen Platz. Inbesondere aber im Bereich der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie, hier ist vor allem die Liposuktion zu nennen, kann der ATMOS® Record 55 seine Stärken ausspielen.


Die Vorteile auf einen Blick

  • ​Leistungsstark: Der Flow von 55 Litern pro Minute sorgt für jederzeit freie Sicht auf das OP-Feld
  • Leise: Geringe Betriebslautstärke stört die Konzentration im OP nicht
  • Leichte Bedienbarkeit
  • Hygienisch: Moderne Behältersysteme und Filter schützen Personal und Patienten
  • Zuverlässig: Bewährte Technologie ohne Ausfallrisiko
  • Keine Ausfälle durch verstopfte Bakterienfilter
  • Behältersystem auf Ihre Wünsche zugeschnitten: Einweg- oder Mehrwegbehälter-System möglich



ATMOS S 351 OT


Die Situation ist bekannt: Besonders in kritischen OP-Situationen werden an die Konzentration des OP-Teams und an die Zuverlässigkeit der Medizintechnik höchste Anforderungen gestellt – jetzt muss jede Geräuschbelastung vermieden werden, damit sich das Team auf das Wesentliche konzentrieren kann. Darüber hinaus wird bei empfindlichem Gewebe hohe Sensibilität bei der intraoperativen Kanülenführung erwartet. In solchen Situationen ist eine Begrenzung des Vakuums erforderlich, bringt aber bei konventionellen Systemen eine unzureichende Saugleistung mit sich - nicht so bei ATMOS S 351!

Vorteile im Überblick:

  • Einfachste elektrische Vakuumregulierung
  • Sehr leise Betriebslautstärke
  • Längere Lebensdauer durch automatischer Standby-Modus während der Arbeitspausen
  • Gewebeschonender Festsaugschutz beschleunigt die Wundheilung und Durchblutung
  • Elektronische Überlaufsicherung
  • Speicherung der Einstelldaten
  • Wartungsfreie und dauerbetriebsfeste Hochleistungspumpe



MEDAP BORA UP 2080



Die BORA UP 2080 und die BORA UP 2080 OP können entweder mit einem Überlaufschutz – Universal oder einem Überlaufschutz – Chirurgie verwendet werden.

Universeller Einsatz

BORA UP 2080 und BORA UP 2080 OP können in folgenden Bereichen eingesetzt werden:

  • Sekretabsaugung
  • Chirurgische Absaugung

Überlaufschutz – Universal

Doppelter Überlaufschutz mit neuartigem Überlaufbehälter mit integriertem Schwimmer und separatem hydrophobem Einwegfilter (nicht autoklavierbar). Die richtige Wahl für vorwiegend Kurzzeit-Anwendungen ohne Dauerbetrieb

Überlaufschutz – Chirurgisch

Doppelter Überlaufschutz mit besonders leistungsfähigem hydrophobem Filter im Deckel des Überlaufschutzes – bietet in Verbindung mit der BORA UP 2080 und BORA UP 2080 OP ein Höchstmaß an Schutz gegen Übersaugen – insbesondere bei Dauerbetrieb. Der hier verwendete hydrophobe Bakterien- und Virenfilter kann bei 134 °C autoklaviert werden – vorausgesetzt, er ist nicht zu stark mit Partikeln verschmutzt.

Sicherer Bakterienfilter

Zum Schutz von Patient und OP-Personal sind die BORA UP 2080 und die BORA UP 2080 OP mit einem leistungsstarken Bakterienfilter ausgestattet, der für maximale Hygiene in der Umgebung des Luftaustritts sorgt und eine Kontamination des Operationssaals verhindert.

Sekretabsaugung

Die BORA UP 2080 und BORA UP 2080 OP können flexibel auf diverse Anforderungen reagieren. Zur Sekretabsaugung stehen Anwendungssets mit und ohne Fahrgestell zur Verfügung, die einen Sekretbehälter enthalten. Sekretbehälter sind in unterschiedlichen Größen und Materialien sowie als Mehrweg- oder Einwegprodukt erhältlich.

Zur Sekretabsaugung wird der Überlaufschutz – Universal empfohlen.

Chirurgische Absaugung

Für die Chirurgische Absaugung enthalten die Anwendungssets ein Fahrgestell und zwei Sekretbehälter. Die Behälter sind in unterschiedlichen Größen und Materialien sowie als Mehrweg- oder Einwegprodukt erhältlich. Anwendungssets sind auch CF-fähig erhältlich.

Für die chirurgische Absaugung wird die Verwendung des Überlaufschutzes – Chirurgie empfohlen.

Fahrgestell

Die BORA UP 2080 und die BORA UP 2080 OP können entweder als tragbare Geräte genutzt oder auf ein spezielles Fahrgestell mit vier antistatischen Rollen (zwei davon mit Bremsen) aufgesetzt werden.



ATMOS C451 


Eine der wichtigsten Voraussetzungen im OP ist eine hohe Saugleistung bereits mit dem Einschalten des Gerätes. Mit der leistungsstarken Pumpe des ATMOS® C 451 ist der Chirurgiesauger vielseitig anwendbar – besonders in den Bereichen der OP-Absaugung, in der chirurgischen Intensivstation und Krankenstation, in Notfallaufnahmen, in der MKG-Chirurgie, sowie in Arzt- und Zahnarztpraxen. Der dauerlauffähige ATMOS® C 451 zeichnet sich aus durch:

  • ATMOS® Direct-Docking-System (keine Verschlauchung – „Plug & Play“)
  • Stufenlose Vakuumregulierung mit sofortigem Vakuumaufbau
  • Systemtrolley optional erhältlich

Mit Hilfe des DDS (Direct-Docking-System) ist es ein Kinderspiel Behälter, Filter und Saugschlauch vom Saugaggregat zu trennen. Das DDS-Behältersystem lässt sich problemlos hygienisch aufbereiten und erneut einsetzen - und das alles innerhalb kürzester Zeit! Zusätzlich schließt es Fehler in der Verschlauchung hundertprozentig aus.


ATMOS C 361



Top-Leistung im OP zum fairen Preis

Für Absaugungen mit geringerem Leistungsbedarf ist der ATMOS C 361 perfekt geeignet. Diese wirtschaftliche Lösung überzeugt durch viele innovative Punkte:

  • leise, aber dennoch starke Leistung
  • leicht zu reinigen
  • Saugaggregat mit mind. 36 l/min, max. -91 kPa
  • Tragbar oder auf einem Systemfahrgestell
  • ausgestattet mit dem neuen Direct-Docking-System (kein Verbindungsschlauch)
  • stufenlose Vakuum-Regulierung mit schnellem Vakuumaufbau

Ansonsten stehen Ihnen die gleichen Vorteile wie beim ATMOS C 451 zur Verfügung.



Weiter zu Vakuumextraktion