Technische Servicehotline

+43 7248 64060 903

Ferroguard Entry Control

Ferroguard Eingangskontrolle

Schutz für Mitarbeiter und Ausrüstung gegen Gefahren durch ferromagnetische Gegenstände


Ferroguard ist derzeit das EINZIGE Erkennungssystem für ferromagnetische Gegenstände, das die Arbeitsumgebung um das MRT-Gerät kontinuierlich und aktiv überwacht. Im Gegensatz zu anderen Systemen reagieren die Mitarbeiter daher auf die PRIMÄRE visuelle Meldung viel früher und können unangenehme Störungen durch einen akustischen Alarm vermeiden.

Ferroguard wird so installiert, dass der gesamte MR-Raum geschützt ist. Schwerwiegende Vorfälle, in denen Gegenstände oder Ausrüstung mit einem hohen Anteil an ferromagnetischen Stoffen, wie z.B. Operationsbesteck, Stethoskope, Zylinder, Mobiltelefone usw., durch die Luft geschleudert werden, lassen sich damit vermeiden. Ferroguard warnt die Bediener noch vor der Türschwelle und erhöht damit mögliche Reaktionszeiten. EIN SEKUNDÄRER AKUSTISCHER ALARM wird NUR ausgelöst, wenn die PRIMÄRE WARNUNG unbeobachtet geblieben ist, gleichzeitig wird die Schwelle zwischen beiden Erkennungspolen gebrochen.

“...obwohl vom Einsatz konventioneller Metalldetektoren abgeraten wird, empfiehlt sich der zusätzliche Einsatz von Erkennungssystemen für ferromagnetische Stoffe zur gründlichen und gewissenhaften Kontrolle von Personen und Geräten, die sich einer Zone IV nähern...” ACR-Leitfaden.


(Dauer 3:35 sec)


Weiter zu Ferroguard Screener